Ein Familienunternehmen, das auf eine über hundertjährige Geschichte zurück blicken kann, setzt über Generationen hinweg auf Werte wie Innovativion, Flexibilität und Zuverlässigkeit: so wie die Louis Stuber AG.

«Eine stete Harmonie aus Tradition und Veränderung macht uns zu dem, wer wir heute sind.»

Christian Bütikofer

Inhaber | Geschäftsleitung Louis Stuber AG

1920

Der Ursprung der Erfolgsgeschichte ist die Gründung der Louis Stuber AG durch Louis Stuber im Restaurant Traube in Kirchberg. Louis erkannte den Nutzen der Elektrizität und begann Heizkörper für Kirchen zu entwicklen und schliesslich zu produzieren.

1950

Die verwendete Technik kam auch bei der grobkeramischen Industrie zum Einsatz beispielsweise beim Brennen von Blumentöpfen. Mit diesem Branchenknowhow startete die Zusammenarbeit mit Robert Aebi AG (RACO). Die Louis Stuber AG übernahm ab diesem Zeitpunkt für die RACO-Anlagen den Bau der Steuerungen für Ziegeleien und Kieswerke.

Geschichte

1963

Heinz Stuber, Sohn von Louis Stuber und junger Elektroingenieur, übernimmt das Unternehmen in zweiter Generation. Er entwickelt die Zusammenarbeit mit RACO weiter.

Geschichte

1973

Im Sommer 1973 wurden die neuen Fabrikations- und Büroräumlichkeiten im Industriegebiet Neuhof bezogen.

«Wir sind persönlich eng mit dem Standort Kirchberg verbunden und übernehmen nicht nur eine grosse Rolle in der KMU-Landschaft der Region sondern auf vielfältige Art auch gesellschaftliche Verantwortung.»

Romy Bütikofer

Geschäftsleitung Louis Stuber AG

1974

Brigitte Bütikofer-Stuber übernimmt in der dritten Generation. Unter ihr wurde zusätzlich die Abteilung Hausinstallation aufgebaut.

Geschichte

1988

Brigitte Bütikofer-Stuber und Alfred Bütikofer leiten gemeinsam die Louis Stuber AG. Neben Kies und Grobkeramik wurden Steuerungen für die Lebensmittelindustrie so wie Recycling gebaut.

Geschichte

2020

Das Traditionsunternehmen feiert sein 100-jähriges Bestehen als eine in der Region und schweizweit verankerte Elektro- und Automatisierungspartnerin.

Geschichte

2021

Was einst mit beheizten Kirchenbänken begann, ist heute ein gestandenes Unternehmen in vierter Generation unter der Leitung von Christian und Romy Bütikofer. Mit ihnen wurde die Softwareabteilung ausgebaut und der Schaltanlagenbau erweitert.